ŠKODA Octavia Jahreswagen | Kaufen, leasen, finanzieren

ŠKODA Octavia Jahreswagen – Qualität zum Superpreis

Vorhang auf für unsere ŠKODA Octavia Jahreswagen und damit eine herausragende Möglichkeit, maximale Qualität zum besten Preis zu erhalten. Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen, der jedoch in vielerlei Hinsicht an einen Neuwagen erinnert. Die Besonderheit von ŠKODA Octavia Jahreswagen besteht darin, dass das Datum der Erstzulassung maximal zwölf Monate zurückliegt und wir uns somit nahezu immer in der aktuellen Modellgeneration befinden. „Gebraucht“ bedeutet in diesem Fall eher ein „gut eingefahren“ und Verschleiß- oder Gebrauchsspuren sind nur minimal erkennbar. Diese fast neuen Autos gelangen zum Preis eines klassischen Gebrauchten zu Ihnen, weshalb es sich möglicherweise um die besten Schnäppchen in der Autowelt handelt.

 

Wir von Auto Zeilinger verstehen uns als Spezialisten für ŠKODA Octavia Jahreswagen. Unser Sortiment ist umfangreich und oftmals haben Sie sogar die Wahl hinsichtlich Lackierung, Motorisierung und Ausstattungslinie. Natürlich profitieren Sie auch in diesem Bereich von unserer erstklassigen Reputation und der Erfahrung von mehr als 25 Jahren im Automobilbereich. Konkret bedeutet dies, dass wir jedes einzelne Fahrzeug genauestens überprüfen und erst dann in den Verkauf lassen, wenn keinerlei Mängel erkennbar sind. ŠKODA Octavia Jahreswagen sind stets tipptopp in Ordnung und werden Ihnen viele Jahre Freude machen. Unser Tipp: kombinieren Sie den Fahrzeugkauf doch kurzerhand mit einer cleveren Finanzierung und geben Sie uns gern Ihren aktuellen Gebrauchten im Tausch gegen einen ŠKODA Octavia Jahreswagen in Zahlung. Sie werden staunen, wie viel Geld sich sparen lässt.

Ginge es allein nach den Verkaufszahlen, so ließe sich der ŠKODA Octavia als nahezu konkurrenzlos bezeichnen. Das tschechische Golf-Pendant ist die unangefochtene Nummer eins seines Herstellers und kommt Jahr für Jahr auf einen Wert, der dem der zusammenaddierten nächstplatzierten beiden Modelle entspricht. Die Plattform entspricht der des Wolfsburger Topseller, was firmenintern MQB Evo bedeutet. Eine besondere „Ehre“ für den Octavia besteht darin, dass es sich um das erste Fahrzeug auf der neu entwickelten technischen Basis handelt. Die aktuelle Baureihe wurde 1996 begonnen und fährt seit 2020 in der vierten Generation. Wer jedoch die Geschichtsbücher aufschlägt, begegnet hier noch einem Octavia, der zwischen 1959 und 1971 vom Band lief. Die derzeitige Inkarnation ist als Limousine und als Kombi zu haben und überzeugt durch ein sehr ansprechendes Design. Ausgezeichnet wurde dieses bereits mit einem begehrten red dot.

Eckdaten zum ŠKODA Octavia

Sowohl die Limousine als auch der Combi bzw. Kombi des ŠKODA Octavia messen 4,69 Meter in der Länge. Die Bauform weicht jedoch deutlich voneinander ab, was sich angesichts einer Höhe von 1,47 Meter bis 1,51 Meter zeigt. Die Breite beträgt konstant 1,83 Meter. Was das bedeutet? Vor allem, dass man mit dem ŠKODA Octavia „ordentlich was wegpacken“ kann. In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies 600 bis 640 Liter Kofferraumvolumen und ein maximales Laderaumvolumen in Höhe von 1.700 Liter. Platzprobleme treten mit diesem Fahrzeug ganz sicher nicht auf und trotzdem hält sich der Wendekreis mit 11,10 Meter in einem sehr kleinen Rahmen.

Die Motorisierung des ŠKODA Octavia IV wurde gegenüber den Vorgängern gründlich erneuert. Herzstück ist sicherlich der Hybrid, der 204 oder 245 PS leistet, wobei auch die Benziner und Diesel zum Teil als Mildhybriden mitsamt eines 48-Volt-Bordnetzes angeboten werden. Das Leistungsspektrum ist breit gefächert und beginnt bei 110 PS und führt in einzelnen Abstufungen bis zu einem Maximum von 245 PS. Möglich ist sowohl das Fahren als Benziner als auch als Diesel und auch die Wahl zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und einer Automatik bzw. einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen wird gelassen. Das Maximum an Leistung ist mit dem RS erreicht, der nur 6,7 Sekunden auf 100 km/h benötigt und einer der Benziner sowie einer der Diesel fährt mit Allradantrieb anstelle des sonst obligatorischen Frontantriebs.

Komfort des ŠKODA Octavia IV

Eine Entscheidung zugunsten eines ŠKODA Octavia ist eine Entscheidung für eines der geräumigsten und komfotabelsten Fahrzeuge in der Kompaktklasse. Natürlich besitzt der Tscheche ein digitales Display, das sich zusätzlich durch ein Head-Up-Display ergänzen lässt. Geleuchtet wird mit LED-Technik und die Steuerung erfolgt weitgehend über einen Touchscreen mit zehn Zoll Durchmesser. Natürlich arbeitet das Fahrzeug mit mobilem Internet und Navigation in Echtzeit und lässt sich ohne Probleme über Sprache ansteuern. Ein Pluspunkt besteht in fünf USB-Anschlüssen, unter anderem praktischerweise am Innenspiegel, womit auch mit Dashcam gefahren werden kann.

Extras des ŠKODA Octavia

Vieles hat sich mit dem neuen ŠKODA Octavia zum noch besseren verändert. Das betrifft auch die Sitze, die in enger Abstimmung mit der AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.) entwickelt wurden. Eine besonders ergonomische Formung sorgt für echtes Wohlfühlen. Natürlich lassen sich individuelle Fahrmodi einstellen und auch ein Zweispeichenlenkrad ist Teil der Ausstattung. Darüber hinaus werden alle nur erdenklichen Assistenten wie Spurhalter, Toter Winkel- Warner oder auch ein Geschwindigkeitsregler mit Abstandsfunktion geboten. Abgerundet wird der Komfort durch eine herausnehmbare LED-Taschenlampe im Kofferraum sowie Kuscheldecken, Handbesen in der Fahrertür und einem Regenschirm unter dem Sitz von Beifahrerin bzw. Beifahrer.